FÜR ELISE – Ein Konzertfilm von Bünyamin Musullu und Valentin Scholz

Im Garten einer Villa finden sich junge Musiker in einem Orchester zusammen und spielen. Das vom Dirigenten arrangierte Stück basiert auf Beethovens FÜR ELISE. Es ist eine Weltpremiere. Die jungen Musiker, viele von ihnen sind noch Studenten, sind nervös. Wird die Premiere gelingen? Können sie die Vorstellungen des Komponisten und Dirigenten Chris Petrie umsetzen?

 

Der Konzertfilm erzählt von der Premiere, von den Musikern, die sich zwischen Aufgeregtheit und Professionalität bewegen. Die Musik rückt in den Hintergrund. Die Menschen, die hier Musik machen, stehen im Mittelpunkt – ohne dass sie ein Wort sagen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.